Tocotronic

26.09.2009 – Phantom/Ghost | Reeperbahnfestival | Fliegende Bauten | Hamburg

Und wieder einmal die Fliegen Bauten! Das Reeperbahnfestival ist doch so groß, aber man hängt immer hier fest. Liegt wohl auch daran das hier die interessantesten Konzerte stattfinden. Phantom/Ghost werden jetzt für mich, das Abschlusskonzert des Reeperbahnfestivals spielen. Danach ist es dann leider vorbei.
Dirk Von Lowtzow und Thies Mynther betreten die Bühne. Das haben sie in ihrem Leben schon oft gemacht und das nicht nur als Phantom/Ghost. Dirk arbeitet mit Tocotronic und Thies mit Superpunk. Nur das was sie jetzt mit Phantom/Ghost zeigen ist was ganz anderes. Klaviermusik. Thies Mynther sitzt am Klavier und Dirk Von Lowtzow singt mit seiner tiefen Stimme in das Micro. Schauspielerei ist natürlich auch dabei, auch wenn Dirk manchmal selber darüber lachen muss. Fast alle Lieder handeln von Yves Saint Laurent. Als er das sagt geht ihm wieder ein Schmunzeln über das Gesicht.
Das Konzert war sehr schön und wohl auch der beste Abschluss vom Reeperbahnfestival.

Phantom/Ghost – All Is Hell

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket


Phantom/Ghost MySpace

Fliegende Bauten

Reeperbahnfestival

19.09.2009 – Tocotronic | Rote Flora | Hamburg

Solche Menschenschlangen kennt man ja nur von DDR-Zeiten. Das hat man sich wohl gestern so gedacht vor dem Einlass zum Tocotronic-Konzert in die Rote Flora in Hamburg. Menschenmassen über Menschenmassen. Und alle wollten sie in das Gebäude, welches sicher viel zu klein war, für die Menge die dort wartete. Ungefähr 300 Leute haben es denn doch geschafft. Das ging aber nur mit drücken und zwängen. In der Roten Flora war denn doch alles ganz locker. Jeder hatte Platz und es war nicht so voll wie man es sich erdacht hatte. Und sie alle sind natürlich nicht wegen den beiden guten Vorbands (Solemn League und The Gentle Act Incident) gekommen, sondern wegen Tocotronic.

Photobucket

Die vier Jungs von Tocotronic waren sehr gut gelaunt. Sie freuten sich in der Roten Flora zu spielen, weil sie dort, laut Aussage von Dirk von Lowtzow, ihr erstes Konzert im Keller der Flora spielten. Das Set beginnt mir Freiburg und arbeitet sich durch bis zu Die Idee Ist Gut Doch Die Welt Noch Nicht Bereit. Es werden alte und neuere Songs gespielt, aber die erwarteten ganz neuen Songs, die haben sich noch nicht ausgepackt. Leider. Vor der Bühne wurde ausgelassen getanzt und die Stimmung war sehr gut. Die Tocos haben sogar zwei Zugaben gespielt, was sie, wie ich gehört habe, eher selten machen. Es war durch und durch ein sehr gelungener Abend und die Leute, die es leider nicht mehr in Flora geschafft haben, konnten sich das Konzert vor dem Gebäude anhören. Es wurden freundlicher Weise Lautsprecher an der Straße aufgebaut.


Tocotronic – Mein Ruin

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Tocotronic Website
Tocotronic MySpace
Tocotronix Fanpage

Rote Flora